Reim auf geiler 

Layla” ist einer der bezauberndsten und beliebtesten arabischen Frauennamen. Er sieht ebenso schick mit i wie mit y aus, macht sich gut mit e oder a, und bedeutet “Nacht”, oder “schönste aller Nächte”. Dass der Name sich mit viel gutem Willen und einem wackeligen Reimverständnis auf “geiler” reimt, dafür kann er nichts. Jenes wackelige Reimverständnis hat vor einer Weile auch ein DJ-Duo namens “DJ Robin & Schürze” bewiesen, und auf dem Sampler “Ballermann Hits Zweitausendzweiundzwanzig” ein harmonisch und musikalisch recht dürftiges Tanzlied namens Layla veröffentlicht, vier Akkorde im Vier/Viertel Takt, viel Refrain, Kirmestechnosound. Vor ihn wurde auf der CD ein Stück namens “Kopfweh” von “Frenzy Blitz” kompiliert, ihm folgt “Unten Kommt Die Gurke Rein” von einer Band namens “Die Sacknähte“. (Weil ich zuweilen meinen Augen nicht traue, habe ich “Die Sacknähte” recherchiert: Es handelt sich um den DJ Namen der Podcaster-Comedians Tommi Schmitt und Felix Lobrecht, das tut eigentlich hier nichts zur Sache, ich wollte nur wissen, welche Art Humor man für einen solchen Bandnamen generieren muss. Ist nicht ganz meiner, aber ich bin ja auch schon ÜAchtzehn und gehe zum Lachen ins Tiefparterre der Super-Emanzen.)

Jenni Zylka, Schöner, jünger, geiler, in: Altpapier

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.