Monat: Februar 2012

Küchenwandpoesie …

20120229-215117.jpg

Stein

Ein Fundstück …

Promotion

“München. In der U5, Neuperlach Süd.  Zwei Checker (etwa 16 Jahre alt) unterhalten sich über eine zurückliegenden Auseinandersetzung. #1: ‘…ja krass Alter! Und dann hast du ihm einfach Faust gegeben?’ #2: ‘Ich schwör. Was hätt’ ich machen sollen, der hat mich schon den ganzen Abend promoviert!’ belauscht von Matthias.” (Ausgeliehen aus Belauscht)

Grundsätze

Seine Grundsätze soll man für die wenigen Augenblicke im Leben aufsparen, in denen es auf Grundsätze ankommt. Für das meiste genügt ein wenig Barmherzigkeit.

(Albert Camus, 1913-1960, französischer Schriftsteller und Philosoph)

Eine Frau

Schön. Mit der Ausrufung der Kandidatur von Beate Klarsfeld macht DIE LINKE eine Bundespräsidentenwahl möglich. Damit wird eine bloße Ausrufung verhindert. Und: Eine Frau, eine mutige Frau, eine Frau, die sich dem Kampf gegen den Faschismus und seinen Nachwirkungen im Europa, im Deutschland von heute verschrieben hat, eine Frau mit Zivilcourage, die sich nicht scheut, einen Bundeskanzler wegen seiner Nazivergangenheit auf einem CDU-Parteitag zu ohrfeigen – eine solche Frau hätte das Amt verdient. Und die Republik hätte eine solche Frau in Bellevue verdient.

Zeitungslandschaft

Irgendwie doch befremdlich, wenn in der Zigaretten- und Zeitungsecke einer Kaufhalle im Kölner Norden im von der Süddeutschen gesponserten Zeitungsständer vier türkische, eine serbische und zwei italienische Blätter zu finden sind sowie ansonsten nur noch mehrfach Bild und Express.

Kunst

In meiner Kneipe, nicht schlecht, oder?

Vorbilder

Schau an: Viele griechische Parlamentarier sollen, wie die Frankfurter Allgemeine Online  heute meldet, im vergangenen Jahr mindestens je einhunderttausend Euro von ihren griechischen Konten ins Ausland überwiesen haben. Zeitgleich forderte die Politik die griechischen Bürger auf, ihr Geld im Land zu belassen, damit griechische Banken nicht in Probleme geraten. Ein Abgeordneter soll im Mai 2011 sogar eine Million Euro in die Schweiz überwiesen haben. Soweit zur Vorbildfunktion auch der griechischen Politiker. Quod licet Iovi, non licet bovi. Latainisch, nicht griechisch. Wörtlich übersetzt: Was dem Jupiter geziemt, geziemt dem Ochsen (noch lange) nicht. Oder, frei übersetzt: Wenn zwei das Gleiche tun, ist es noch lange nicht dasselbe.  Oder, im Volksmund: Die Kleinen henkt man, die Großen lässt man laufen. Oder, nochmal Volksmund: Was dem Reichen erlaubt ist, ist nicht auch dem Armen erlaubt. Ein Lob fürs feine Volksmundgespür.

Balkan-Trasse

Balkan-Trasse, Bergischer Radweg, Bergische Trasse, Berg-Trasse, Rad-Trasse, Bergische Rampe, Berg-Rampe, Bergisches Band, Panorama-Weg oder Pano-Steg, Sporttrasse im Bergischen Land, Preußenweg oder Preußentrasse – das sind die bislang veröffentlichten Namensvorschläge für den neuen Radweg auf der ehemaligen Bahntrasse zwischen Leverkusen und Remscheid, also auch hier in Wermelskirchen …

 

Egal: Aufs Rad …