Ketten im Kopf oder kannibalische Weltordnung

Im Videotext kann man noch Fundsachen aufspüren. Beispielsweise eine Philippika des Beraters des UN-Menschenrechtsrats, des einundachtzigjährigen Schweizers Jean Ziegler. Auf einem Planeten, der vor Reichtum überquillt, so wird Ziegler zitiert, sterbe alle fünf Sekunden ein Kind an Hunger. Diese “kannibalische Weltordnung” sei ein Skandal. Angela Merkel, Francois Hollande oder Barack Obama seien nicht mehr fähig, frei zu denken, sondern hätten “Ketten im Kopf”. Ziegler ist Gastredner auf dem alternativen G7-Gipfel heute in München. 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.