Von billigen Bildern und kuhäugigen Gesichtern

Das deutsche Fernsehen ist nur selten zu feige, auch wenn das immer beklagt wird. Es ist zu gleichgültig und zu satt und zu faul und zu egal, das ist der Grund für die miserablen Dialoge und billigen Bilder und kuhäugigen Gesichter.

Holger Gertz und Alexander Gorkow, in: Wurst ist kein Ersatz für Kakao, Süddeutsche Zeitung vom dreiundzwanzigsten Dezember Zweitausendundvierzehn.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.