Birkenhochzeit

Birkenhochzeit. Da muß man erst einmal drauf kommen. Die Birkenhochzeit feiert man (?), darf man feiern, wenn man einundvierzig Jahre miteinander verheiratet ist. Das ist eine lange Zeit und die eigentliche Hochzeit, die ohne Birke, Silber, Gold oder Eisen, “is verdamp lang her”, wie einst Wolfgang Niedecken sang, aber erst neun Jahre nach der Hochzeit, von der hier die Rede ist. Also, wo finde ich etwas über die Birkenhochzeit? Im Hochzeitslexikon, natürlich. Ja doch, das gibt es, wirklich. Vermutlich erst seit Internetzeiten und nicht schon in den Siebzigern, als wir uns, um die Phrase zu bemühen, das Jawort gaben. Hier der Link. Im Hochzeitslexikon also heißt es, die Ehe schimmere und glänze wie die Birke, natürlich “sinnbildlich gesehen”.  Weil ein Paar so lange zusammengehalten habe. Na gut, Hochzeitslexikon. Den Rest erspare ich mir und den Lesern hier auch. Man kann sich Lebensweisheiten auch schnitzen, aus einer Birke beispielsweise.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.