Waldmännchentag

Heute, am zweiten Januar, ist nach alter heidnischer Tradition in der hessisch-thüringischen Grenzregion der Waldmännchentag. Ein Unglückstag, an dem alle Waldarbeiten und die Arbeit in den Bergwerken unterbleiben mußten. Wer dieses Verbot mißachtete, traf im Wald auf das Waldmännchen, eine Art Waldschrat, der sich in seiner Winterruhe gestört fühlte und meist mit dem Tode strafte.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.