“Cord Cutter” 

“Cord Cutter” lese ich gerade im Altpapier-Newsletter des Mitteldeutschen Rundfunks. Man lernt nicht aus, nicht einmal mit bald zweiundsiebzig Jahren. Mit Cord-Cutter sind jene gemeint, die mediale Inhalte nicht mehr linear über ein Kabel (“Cord”), sondern nur noch über andere Plattformen nach Bedarf, also “on Demand” konsumieren. Tja. Mittlerweile gehöre ich auch zu denen.

1 Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.