Fremdenfreundlichkeit

Eben, mitten in der Stadt, ich hole mein Auto vom Parkplatz, mit Hut und Schal bewehrt, grüßt mich ein älterer Herr. Älter jedenfalls als ich, wesentlich älter. “Sie tragen einen starken Hut und haben einen starken Bart.” Eine ungewöhnlicher, aber überaus freundlicher Gruß. Freundlichkeit, die ein Gespräch verdient. Ich erfahre, daß er gerade aus Wuppertal hierhin gezogen sei, er jetzt dort drüben auf der anderen Straßenseite wohne und daß man ihm kürzlich zweihundert Euro abgeluchst habe, weshalb er die Polizei habe aufsuchen müssen. Wir wünschen uns dann noch einen schönen Tag. Wie heißt es so modisch? He made my day. Ein fremder Mensch. Ein Mensch.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.