Doktorin sein und bleiben

Meine – und ihre – neue Botschafterin im Vatikan, die ehemalige Bundesforschungsministerin, Annette Schavan, war niemals Doktorin. Wegen absichtlicher Täuschung in ihrer Dissertation wurde ihr der Doktortitel von der Universität aberkannt. Damit wird rückwirkend, wie es in einer dpa-Meldung heißt, ein rechtswidriger Verwaltungsakt aufgehoben. Frau Schavan war mithin niemals Doktorin. Und dennoch behauptet sie, nach der gleichen dpa-Meldung, in ihrem offiziellen Lebenslauf als neue Botschafterin beim Heiligen Stuhl, sie habe Neunzehnhundertachtzig zum Dr. phil “(gültig bis 2014)” promoviert. Wie war das mit dem achten Gebot? Dieses achte Gebot verpflichtet die Christen immer und unbedingt auf die Wahrheit und richtet sich gegen alle Formen der Lüge. Botschafterinnen am Heiligen Stuhl  nicht ausgenommen.

Schavan_pdf

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.