Der Trend der Apotheken Umschau

Das hätte man ihr nicht zugetraut. Gewiß nicht. Die Apotheken Umschau müht sich um den Trend. Weder Mühen noch Kosten hat das Pillendreherblatt gescheut, um den Menschen sagen zu können, was in ist und was out. 1017 Frauen und 965 Männer hat das kostenlose Medizinbeiblatt durch die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) in Nürnberg befragen lassen. Und sensationelle Ergebnisse zu Tage befördert:  Glatte Haut ist in. 85 Prozent der Männer und 59 Prozent der Frauen wünschen die Rasur des jeweils anderen Geschlechts unter den Armen. Je jünger, desto haarloser. 82 Prozent der Unter-30-Jährigen gefällt die haarfreie männliche Achselhöhle. Dagegen findet nur ein Viertel (27,2 Prozent) aller befragten Frauen rasierte Männerbeine attraktiv. 84 Prozent der Männer aber wünschen sich das Frauenbein glatt. Wie wir nur so lange Zeit ohne diese empirische Bestätigung eines blöden Trends leben konnten?

2 Kommentare

  1. Wobei man, vermutlich, in der Bäckerblume Berichte über haarlose Achselhöhlen und rasierte Genitale kaum finden dürfte, nicht einmal im Zusammenhang mit Fortbildungsmaßnahmen für Bäckereifachverkäuferinnen mit der Zielsetzung kundenfreundlicheren Umgangs…

  2. Petra Weber

    ich hab’ da nochmal drüber nachgedacht und finde, die Apothekenumschau wird, genau wie die “Bäckerblume” übrigens, völlig unterschätzt, was Trendsetting angeht…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.