“Ein Bild sagt mehr als tausend Worte”

Ein Sprichwort, eine Metapher. Komplizierte Sachverhalte können mit einem Bild oder einer bildlichen Darstellung oft einfacher erklärt und vermittelt werden. Und ein Bild macht meist einen stärkeren Eindruck auf den Betrachter als ein umfangreicher Text. Entstanden ist das Sprichwort aus einer Werbeidee. Am 8. Dezember 1921. Fred R. Barnard schaltet in Printers’ Ink, einer Fachzeitschrift der Werbebranche, eine Anzeige. Slogan: „One Look is Worth A Thousand Words“. Die Anzeige warb für die Verwendung von Bildern in Werbung auf Straßenbahnen. Am 10. März 1927 erschien eine zweite Anzeige mit der Steigerung: „One Picture is Worth Ten Thousand Words“. Fred R. Barnard sagte später, er habe den Slogan als chinesisches Sprichwort bezeichnet, “damit die Leute es ernst nehmen“. Es wurde dann auch prompt Konfuzius zugesprochen. Hier nun kein Bild heute, nur Text.

1 Kommentare

  1. Petra Weber

    Jo – und manchmal hat man auch den Eindruck, das Bild sei in einer anderen Sprache gemalt oder fotografiert (weil man es nicht versteht zum Beispiel…)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.