Gefährdungsmeldungssofortdienst

Immer am achten November feiert die ganze Familie, meine Onkel und Tanten, meine Nichten und Neffen, alle möglichen Freunde, den Geburtstag meiner Mutter. Seit zwei Jahren müssen wir ohne sie feiern. Heute frage ich meine Nichte im Rahmen dieses Familientreffens, ob sie denn nun eine feste Stelle habe als Sozialpädagogin. Ja, hat sie. Beim Jugendamt, in Köln. Und was macht sie dort? Ich habe es nicht verstanden. Auf ihrer Visitenkarte aber ist ihre Funktion klar und deutlich zu lesen. Der Dienst nennt sich: Gefährdungsmeldungssofortdienst. Behörde, kann man da nur kopfschüttelnd murmeln…

1 Kommentare

  1. EDV-Schrauber

    Cool, Tante Gugel findet 4 Treffer, darunter diesen:

    http://www.stadt-koeln.de/1/presseservice/mitteilungen/2008/02669/

    Ich zitiere wörtlich:
    “Hier werden alle Meldungen über den Verdacht oder die Feststellung von Kindeswohlgefährdungen zeitnah und bedarfsgerecht bearbeitet.”

    Was auch immer zeitnah und bedarfsgerecht bei Behörden bedeutet.

    Allerdings Rufbereitschaft rund um die Uhr! Viel Spaß zu Weihnachten…

    Mit freundlichem Gruß
    -EDV-Schrauber-

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.